Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

Karlsruher Forschungsfabrik

Hier entsteht die Webpräsenz der Karlsruher Forschungsfabrik am Campus-Ost des KIT.

 

Das Hochlohnland Deutschland und das Land Baden-Württemberg verdanken einen Großteil ihres Wohlstandes der Fähigkeit, schnell und immer wieder innovative Produkte auf den Weltmarkt zu bringen. Dabei ist es entscheidend, permanent einen wissenschaftlichen und technologischen Vorsprung zu internationalen Wettbewerbern und potenziellen Nachahmern aufrecht zu erhalten.

Die in der Forschungsfabrik Karlsruhe zu entwickelnde Methodik zielt direkt darauf ab, solche Vorsprünge bei neuen, herausfordernden Fertigungsverfahren systematisch zu erarbeiten und auszubauen. Zu einem Zeitpunkt, wenn die für ein innovatives Produkt benötigten Fertigungsprozesse noch nicht vollständig verstanden und beherrscht werden, soll es die in der Forschungsfabrik Karlsruhe zu entwickelnde Methodik ermöglichen, parallel zur Entwicklung des unreifen Fertigungsprozesses hin zu einem reifen, prozesssicheren und profitablen Prozess, in signifikantem Umfang schon qualitativ hochwertige Produkte zu produzieren.

Gelingt das, kann der Markt schon sehr viel früher mit neuen Produkten bedient werden, so dass sich die durch die Methodik bedingten anfänglichen Mehrkosten in der Produktion schon bald darauf deutlich rentieren. Mit der signifikanten Verkürzung der Time-to-Market, können die Zielmärkte neuer Produkte schon im Vorfeld einer final kostengünstigen Fertigung erobert werden.  

Die Forschungsfabrik ist eine Initiative der Fraunhofer-Gesellschaft und des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).

Kontakt:

Fraunhofer IOSB
Dr.-Ing. Olaf Sauer
Tel.: 0721 6091 477
eMail: olaf.sauer@iosb.fraunhofer.de
KIT - wbk Institut für Prouktionstechnik
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Fleischer
Tel.: 0721 608-44009
eMail: juergen.fleischer@kit.edu